www.dasschrecklichekind.de
  Startseite
  Archiv
  impressum
  warum....
  traeume...
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   

www.dasschrecklichekind.de

http://myblog.de/dasschrecklichekind

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Langsam, Fuß vor Fuß,
ganz behutsam
und bedeckt von schwarzen Ruß
geht er ohne Furcht und Scham


Der Mann der aus dem Feuer schritt
Der Mann im Kugelhagel
Der Mann der im Kriege schrecklich litt.
Der Tod schreibt diese Fabel.


So viel Leid und so viel Trauer
gibt es nur im Krieg
Lebend oder Tod, niemand erreicht den Sieg


Niemand im Krieg überlebt
alles sträubt und strebt
gegen den Krieg im klaren Verstand

1.12.06 20:41


 

 

Tage an denen der Wind über die Seele braust,
sind Tage an denen man sich schüttelt.
Meine Freude über diese Melodie und deine Worte sind
so groß, doch nicht greifbar - nur in meinen Gedanken.
Allerdings
wenn du bei mir bist - ist alles was ich sage - alles was du sagst -
wird es zum Greifen nah. Es wird mir so klar, so deutlich, wie viel
du mir bedeutest. Und mir wird greifbar was du in deinen Worten sagst ...

7.12.06 12:29


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung