www.dasschrecklichekind.de
  Startseite
  Archiv
  impressum
  warum....
  traeume...
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   

www.dasschrecklichekind.de

https://myblog.de/dasschrecklichekind

Gratis bloggen bei
myblog.de





 


Im Gewirr der Straßen
blick ich zum Himmel
eine strahlende Sonne lächelt mich an
und dann denk ich daran.
An den Platz wo wir saßen
an die Schatten meiner Seele
die warmen, wolkenlosen Tage
dort wo mein Herz zerbrach
und dort, wo ich dich traf
an diesem wundervollen Tag
in dieser zu Tode betrübten Nacht.
Ich schließe die Augen,
spüre den Wind,
fühle den Asphalt,
die Sonne in meinem Gesicht,
so bin ich
ein Schatten meiner selbst
gefangen in Gedanken.

Ich öffne meine Augen
sehe die Realität,
doch – es ist zu spät.
Narben bleiben,
nur manchmal
verblassen sie
um dann
wieder aufzureißen.

In Angesicht zu Angesicht
zeigt sich
die Narbe die verblasst
ist das Leben

alles im schließen der Augen
im Schwelgen der Melancholie
im Schwirren der Gedanken

... und langsam, langsam verblasst die Narbe ...

27.11.06 15:53


[erste Seite] [eine Seite zurück] s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung